Cyberabwehr: Handlungsauftrag an Politik und Gesellschaft

21.12.2017

Experten Report - Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist die erfolgreiche Digitalisierung einer der Schlüsselfaktoren für deutsche Unternehmen. Stichwort: Industrie 4.0. Ein wesentlicher Bestandteil von digitaler Produktion ist die umfassende Vernetzung von IT-Systemen und Anwendungen. Doch die Vorteile gehen Hand in Hand mit den Gefahren, die der digitale Raum eröffnet. Diese muss durch adäquate Cyber-Security-Maßnahmen adressiert werden.

Im Rahmen der Cyber-Security-Projekte beobachtet Deloitte diese Entwicklung seit vielen Jahren. Gemeinsam mit dem Institut für Demoskopie Allensbach hat die Unternehmensberatung bereits zum siebten Mal eine repräsentative Trendstudie durchgeführt, um den aktuellen Stand der Cyber-Security in Deutschland zu erheben. Es wurden 403 Führungskräfte aus großen und mittleren Unternehmen sowie 103 Abgeordnete aus Länderparlamenten, Deutschem Bundestag und Europaparlament befragt. Wie schätzen Abgeordnete und Führungskräfte die Lage ein?

Einschätzung der Gefährdung

Die Mehrheit aller Befragten stuft die Vernetzung sowie Nutzung des Internets als großes Risiko ein. Es wird eine hohe Gefährdung von Unternehmen und Infrastruktur wahrgenommen - zumindest bei nicht ausreichender Vorbereitung.

Mehr